Skip to main content

FREIWILLIGE FEUERWEHR HARTKIRCHEN

WIR SIND
FÜR SIE DA

Feuerwehrleute informierten sich zum Verhalten bei einem Brand einer Photovoltaikanlage

Auf immer mehr Dächern und Freiflächen werden heutzutage Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) installiert – viele nutzen die Kraft der Sonne, um Strom und Wärme zu erzeugen. Mit wachsender Zahl der PV-Anlagen steigt aber auch die Möglichkeit, dass bei einem Brand eine PV-Anlage beteiligt ist. Aus diesem Anlass hat Ulrich Eckl, Betreiber Solarpark Petzenbach, die Feuerwehren Eichendorf, Adldorf und Hartkirchen mit den Gruppenschutzführern und Atemschutzträgern am Mittwoch empfangen, um die Einsatzkräfte über die Gefahren eines möglichen Brandes einer Freiflächenphotovoltaikanlage zu informieren.

Die Freiwillige Feuerwehr Perbing als zuständige Ortswehr war ebenfalls mit einer Mannschaft vertreten. Sollte es zum Brand kommen, der nicht von einer PV-Anlage ausgehen kann, müsse mindestens ein Meter Abstand zu potenziell spannungsführenden Teilen eingehalten werden. Auch zu benachbarten metallischen Konstruktionen, die unter Spannung stehen. Herabhängende elektrische Leitungen und sonstige Anlageteile dürften die Wehrmänner im Einsatz nicht berühren, sondern durch Absperren sichern. Die Unterweisung zusammen mit Kreisbrandinspektor Max Schraufnagl und Kreisbrandmeister Christian Greiner dauerte rund eine Stunde. Danach wurde im Perbinger Vereinsheim weiter gefachsimpelt. Die PV-Anlage ist seit 2010 in Betrieb und liefert für fast 3 000 Haushalte Strom.

Text und Foto: Verena Hendlmeier

Nächste Termine

20 Juli
Parkfestauszug
Datum 20.07 2024 17:00 - 18:00
24 Juli
Wochenübung
24.07 2024 18:30 - 19:30
10 Aug.
Grillfest
10.08 2024 - 11.08 2024
16 Aug.
Wochenübung
16.08 2024 18:30 - 19:30
20 Aug.
Jugendübung
20.08 2024 18:30 - 19:30
29 Aug.
Wochenübung
29.08 2024 18:30 - 19:30
6 Sep.
Jugendübung 24 Stunden
06.09 2024 - 07.09 2024

Wetter