FREIWILLIGE FEUERWEHR HARTKIRCHEN

WIR SIND
FÜR SIE DA

  • Startseite

Friedenslicht aus Bethlehem 2018

Am heiligen Abend verteilte die FFW Hartkirchen wie jedes Jahr wieder das Friedenslicht aus Betlehem.
Dazu fuhr eine Abordnung aus Hartkirchen nach Wallerfing wo sie das "Licht" abholte. Am Nachmittag konnte dann die ganze Bevölkerung sich das "Licht" im Feuerwehrhaus abholen. Beim Abholen lud Kommandant Christian Schmerbeck und seine Besatzung zu einer Tasse Glühwein und Kuchen ein.

Mehr Infos zum Friedenslicht gibts unter https://www.friedenslicht.de/

Totenehrung 2018

Immer weniger Zeitzeugen Gemeinde, Feuerwehr und Schützen gedachten der Gefallenen

Hartkirchen. Am Samstag, am Vorabend zum Volkstrauertag, hat die Pfarrei Hartkirchen den in beiden Weltkriegen gefallenen und vermissten Soldaten gedacht. Einen würdigen Rahmen gaben die Vereinsabordnungen der Freiwilligen Feuerwehr und der Prinzenschützen Pitzling mit ihren Fahnen. Der Gottesdienst wurde vom Kirchenchor unter der Leitung von Christiane Aigner umrahmt. Pfarrer Adi Ortmeier zelebrierte den Gedenkgottesdienst. Im Anschluss daran begann der Gedenkakt zum Volkstrauertag, der vom Kirchenchor auf sehr eindrucksvolle Weise mit dem Lied „Teure Heimat“ aus „Nabucco“ von Giuseppe Verdi begonnen wurde.

Weiterlesen

2 neue Maschinisten bei der Feuerwehr

Die Feuerwehr Hartkirchen hat zwei neue Maschinisten. Gerätewart Franz Bauer und Jugendwart Progl legten nach 4 Samstagen Unterricht die Prüfung erfolgreich ab. Die Kommandanten und Vorstände der Wehr gratulierten den beiden zur bestandenen Prüfung.

Atemschutzeinsatzübung in Ramsdorf

Die FFW Ramsdorf lud zu einer Großübung ein. Die Feuerwehr Hartkirchen folgte dieser Einladung und war mit 4 Atemschutzgeräteträgern an der Übung beteiligt.

Dem 2.Kommandanten den First gestohlen

Die Vorstandschaft der FFW Hartkirchen und eine Gruppe von Freunden haben dem 2. Kommandanten der Wehr Markus Fraundorfer und seiner Freundin Steffi den First "gestohlen". Bei der Rückgabe wurde ein Essen und Trinken als "Auslöse2 ausgehandelt.

Neun Feu­er­weh­ren pro­ben Ernst­fall

Eingeklemmte und vermisste Personen, Brand und Rauch simuliert

Prunn. Am vergangenen Freitag wurden insgesamt neun Freiwillige Feuerwehren der Großgemeinde Eichendorf auf das Firmengelände der Westenthanner GmbH nach Prunn gerufen. Hier wurde das Bekämpfen des angenommenen Brandes in einer Kieswaschanlage mit mehreren vermissten Personen und starker Rauchentwicklung im Gebäude geprobt. Die Übung mit insgesamt 83 Teilnehmern aus den Freiwilligen Feuerwehren Eichendorf, Adldorf, Exing, Lappersdorf, Aufhausen, Rengersdorf, Hartkirchen, Prunn und Indersbach wurde im Vorfeld vom Kreisbrandmeister Max Schraufnagl und dem Kommandanten Christian Greiner aus Prunn ausgearbeitet. Die Einsatzleitung bei dieser Großübung übernahm Kommandant Christian Greiner, der diesbezüglich von Kreisbrandmeister Max Schraufnagl unterstützt wurde.

Weiterlesen

Nächste Termine

21 Sep
Oktoberfest FC Dornach
Datum 21.09 2019 18:00 - 23:30

Wetter